Startseite
Kontakt
Anfahrtsweg
Sportanlage
Geschichte
Fotoarchiv
Präsentation SCW
Spielplakat
SCW-Freunde
Schnapsschüsse !
Fußballzitate !!!
Franz Spieker
Josef Övermeyer
Vorstand
32 Jahre Präsident
SCW - VFL Löningen
Tippspiel
Aktuelles
Archiv
Herren
Altherren
Damen
Jugend
Schiedsrichter
Mini-Playback
Sportwochen 2016
Sportwochen-Archiv
Meister 2010 SCW1
Meister 2005 SCW1
UmWeltmeistersch.´06
Klub 2006
TSV Altenmarkt
DJK Bonzel
Impressum


Sport-Club Winkum
Besucherzähler


Herzlich Willkommen beim
Sportclub Winkum von 1951 e.V.

Alles zum Jugendfußball...

„Wichtig ist, dass sich alle bei uns wohlfühlen“                                                   

Minis des SC Winkum werden behutsam an Fußball herangeführt

Winkum (ro) Rund 20 Kinder zwischen drei und sechs Jahren, darunter drei Mädchen, tummeln sich seit einer Woche auf dem Platz vor der Winkumer Tribüne bei ersten Trainingsversuchen unter den Augen zahlreicher Mütter und Väter, wo sie unter der Regie von Wilfried Stagge und Norbert Klatte, die von den Jugendspielern Rick und Julia Jonker sowie Jule Düker unterstützt werden, mit leichten, abwechselungsreichen Übungen an den Fußball herangeführt werden.                                                                         

Nach kurzem Aufwärmen mit Vorwärts- und Rückwärtslauf, gilt es, eine Reihe von Slalomstangen zu umlaufen, über eine Holzleiter zu „tippeln“ oder einen Hürdenparcours springend und kriechend zu meistern, bevor nach der unvermeidlichen „Trinkpause“ der Ball in den Vordergrund rückt. So versucht das Trainerteam durch allerlei grundlegende Geschicklichkeitsübungen die Koordination und Beweglichkeit des jüngsten Nachwuchses spielend zu fördern.                                                                 

Koordinator Wilfried Stagge weiß aus jahrzehntelanger Jugendarbeit, worauf es gerade bei den kleinsten Kickern ankommt:“ Wichtig ist, dass die Kinder sich bei uns von Anfang an gut aufgehoben wohl fühlen und wir ihnen in spielerischer Form und durch zunehmende Erfolgserlebnisse die Freude am Fußballsport vermitteln und erhalten.“ Aber auch auf ein gutes Sozialverhalten in der Gruppe wird laut Stagge viel Wert gelegt: „Sie lernen gleichzeitig, nicht nur genau zuzuhören, wenn eine Übung erklärt wird, sondern auch Rücksicht auf kleinere oder schwächere Mitspieler zu nehmen und einander zu unterstützen.“                      

Obwohl das Betreuerteam mit dem bisherigen Zulauf, der neben einem Flyer vor allem auf Mund-zu-Mund-Werbung  beruht, würde man weitere fußballinteressierte Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2013 im Kreis der Minis herzlich willkommen heißen. Ansprechpartner ist Wilfried Stagge unter 0152-56743880, Trainingstermin montags von 17 bis 18 Uhr auf dem Sportplatz in Winkum.

Bundesliga - Tippspiel

Ab sofort ist das Bundesliga-Tippspiel für die Saison 2016/17 freigeschaltet. Der Beitrag, der wie gewohnt bei Rainer Kroner abgegeben werden kann und die Spielregel bleiben unverändert.

Donnerstag, 04.08.2016, 19:00 Uhr

Landrat Schewe Viertelfinale : SC Winkum - VfL Löningen 2:1 (1:0)

Tore: Christian Niehe und Christian Sabel

! Altherren stehen nach unnötigem Zittersieg im Halbfinale !

(scw/rk) Vor allem ihrem überragenden Keeper Jens Burke hatte der VfL es zu verdanken, dass dieses Spiel bis in die Schlussphase hinein spannend blieb. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine hoch überlegene Heimelf, die aber selbst beste Möglichkeiten nicht verwerten konnte. So stand es beim Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Michael Biermann durch das Elfmetertor von Christian Niehe nur 1:0 für den SCW. Als Christian Sabel zu Beginn der zweiten Hälfte mit einem 18m-Schuss in den Winkel für das 2:0 sorgte, schien die Messe gelesen. Aber die Löninger zeigten Moral und kamen wie aus heiterem Himmel zum Anschlusstreffer. Nun warfen die Gäste alles nach vorne und es kam zu einigen brenzligen Situationen im Winkumer Strafraum. Und weil die Gastgeber es nicht schafften aus einer der vielen Konterchancen das entscheidende 3. Tor zu erzielen, blieb es bis zum Schluss hin spannend. Im Halbfinale trifft der SC Winkum am 2.September um 19.30 Uhr daheim auf den SV Elisabethfehn.

Samstag, 20.08.2016, 16:00 Uhr

Herren: SC Winkum III - SV Bevern II 0:2

Herren: SC Winkum - BW Galgenmoor 4:1(0:1)

Tore: Peter Triphaus, Timo Kroner, Tim Lichtner und Andre Lüdeke-Dalinghaus

! Verdienter Sieg unsere Ersten trotz schwacher erster Hälfte !

(scw/rk) Im ersten Durchgang gelang den Gastgebern nicht besonders viel, so dass die Pausenführung der auch nicht  gerade überragenden Gäste nicht einmal unverdient war. Erst nach dem Ausgleichstreffer durch Peter Triphaus, der einen Freistoß aus 18 Metern genau in den Winkel zirkelte, wurde der SCW im gleichen Maße stärker wie die Blau-Weißen abbauten. Nun spielten die Hausherren ihre konditionelle Überlegenheit aus und erhöhten von Minute zu Minute den Druck aufs Gästetor, was schließlich zum am Ende auch in der Höhe verdienten 4:1 Sieg führte. Mit dem nun dritten Sieg im dritten Saisonspiel übernimmt unsere Erste vorerst die Tabellenführung in der ersten Kreisklasse. Somit kommt es am nächsten Sonntag um 15.00 Uhr in Winkum zum Schlagerspiel gegen den ebenfalls noch verlustpunktfreien SV Gehlenberg.

 

Sonntag, 21.08.2016, 15:00 Uhr

Herren: SC Winkum II - SV Emstek II 2:3

Tore: Christian Niehe und Eigentor

Herren: SV Evenkamp - SC Winkum IV 8:1

Tor: Steffen Wehry

 

Donnerstag, 25.08.2016, 19:30 Uhr

Herren: FC Lastrup II - SC Winkum II 3:1(0:1)

Tor: Christian Sabel

Samstag, 27.08.2016, 14:00 Uhr

Damen: BSV Kneheim - SC Winkum 1:0

Sonntag, 28.08.2016

Herren/10.00 Uhr: SV Cappeln III - SC Winkum III 8:3

Tore: Philipp Brundiers und Steffen Wehry 2

Herren/13.15 Uhr: SC Winkum IV - SG Wachtum II 1:4

Herren/15.00 Uhr: SC Winkum - SV Gehlenberg 1:1(0:1)

Tor: Robert Espelage (58.)

! Erste holt verdienten Punkt im Spitzenspiel trotz Unterzahl !

(scw/rk) Die über 200 Zuschauer im Franz-Josef-Rolfes Sportpark sahen ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste im ersten Durchgang zwar etwas überlegen waren, sich aber gegen die sattelfeste Winkumer Defensive keine nennenswerte Möglichkeiten herausspielen konnten. Für den Führungstreffer der Gäste sorgte dann auch in der 19.Spielminute Winkums Alex Purk, der einen Freistoß des SVG unglücklich ins eigene Tor verlängerte. Eines Spitzenspiels würdig war auch der Unparteiische Heinrich Gerdes, der eine starke Leistung ablieferte. Doch kurz vor der Pause traf er eine für den SCW mehr als unglückliche Entscheidung: Timo Kroner foulte seinen enteilten Mitspieler an der Strafraumgrenze und der Schiedsrichter entschied zu recht auf Freistoß für den SV Gehlenberg. Doch anstatt die gelbe Karte zu zücken, weil Winkums Abwehrchef Gerold Brümmer in unmittelbarer Nähe stand und noch hätte eingreifen können, sah Kroner den roten Karton, womit für ihn das Spiel vorzeitig beendet war. Bei hochsommerlichen Temperaturen eine für den SCW mehr als ungünstige Voraussetzung für die zweite Spielhälfte.

In dieser ließen die Gäste zunächst Ball und Gegner laufen, um auf den Moment zu warten, der dann das wahrscheinlich entscheidende 2:0 bringen sollte, doch dieser Plan ging nicht auf. Die Hausherren versuchten immer wieder aus einer kompakten Defensive heraus über Konter und Standards zum Erfolg zu kommen und sie wurden durch den verdienten Ausgleichstreffer ihres Kapitäns Robert Espelage in der 58.Minute belohnt. Nun setze der SCW nach und hatte sogar die große Chance zum Führungstreffer, doch Felix Brundiers scheiterte nach einem Freistoß von Marvin Stagge am Pfosten. Danach übernahmen die Gäste wieder das Kommando, während die Hausherren sich nun immer mehr darauf konzentrierten das Unentschieden über die Zeit zu bringen. Da der Meisterschaftsfavorit aus Gehlenberg aber nur noch zu einer guten Kopfballchance kam, blieb es bei der am Ende für beide Seiten gerechten Punkteteilung.

 

 

 

SC Winkum  | webmaster@scwinkum.de